Woher stammt Ihr nachhaltiger Nespresso Kaffee?

Kaffee, der mit Sorgfalt und Auf­merksamkeit produziert wurde, schmeckt besonders gut. Ohne den unermüdlichen Einsatz der Kaffeebauern aber ist eine nachhaltige Herstellung von Kaffee nicht möglich. Deshalb hat Nespresso vor 15 Jahren das AAA-Programm für nachhaltige Qualität lanciert. Es verfolgt einen einzigartigen Ansatz, der sowohl einen Schwerpunkt auf Qualität als auch auf Nachhaltigkeit legt und die Lebensbedingungen der Farmer verbessert.

 

Bei sengender Hitze steht Rubén in den steilen Hängen seiner 2,8 Hektar grossen Plantage mit über 14 900 Kaffeebäumen und pflückt mit seinen Arbeitern Kaffeekirschen – jede einzeln, jede von Hand. Mücken schwirren um seinen Kopf, sein Rücken ist gebückt, Schweiss tropft von seiner Stirn. Stolze 85 Kilogramm wird seine Ernte bis zum Abend auf die Waage bringen.

 

Kennengelernt haben Rubén drei Lyreco Mitarbeitende anlässlich einer Reise nach Jardín, Kolumbien. Mit 58 ist er nicht mehr der Jüngste und leicht über dem Durchschnittsalter der Kaffeefarmer. Seit 2003 nimmt er die Strapazen gelassener auf sich, denn er ist ein AAA-Farmer der ersten Stunde. Seine Lebensbedingungen haben sich verbessert. Während die meisten Kaffeebauern mit vielen Ungewissheiten leben, geniesst Rubén Absicherung. Das AAA Sustainable Quality™ Program baut nämlich auf dem Grundverständnis auf, dass Produktivität, Qualität und Nachhaltigkeit aus der Veränderung der Existenzgrundlagen der Kaffeebauern resultieren. Das Ziel des Programms? Die langfristige Unterstützung der Kaffeefarmer zur Gewährleistung eines hochwertigen Kaffees, bei dessen Produktion sowohl die Umwelt als auch die am Prozess Beteiligten mit Respekt behandelt werden.

Die Kaffeekirsche besteht aus sieben Schichten.
Im Zentrum befinden sich das Mittelstück und die
eigentlichen Bohnen.

Wissen ist wichtiger als der Preis

Durchschnittlich 30 bis 40 Prozent mehr als den Marktpreis zahlt Nespresso den AAA-Kaffeebauern. Die finanziellen Faktoren stehen aber nicht im Mittelpunkt des Programms. Wichtiger für die wirtschaftliche Situation der Kleinbauern ist nämlich das Wissen, wie sie ihre Gewinne optimieren, die Qualität der Ernte verbessern und teure Düngemittel reduzieren können. Über 350 Agronomen leisten praktische Hilfe vor Ort und schulen die Farmer. Mit dem neu gewonnenen Know-how steigert sich auch der Wert der Farmen. Eine wichtige Grundlage für die Zukunft der Kaffeebauern. Genauso wie das AAA Farmer Future Program: Gemeinsam mit Fairtrade International, der kolumbianischen Regierung und den Kaffeekooperativen in Caldas wurde 2014 erstmals eine Pensionsvorsorge für die Kaffeebauern ermöglicht. Eine bahnbrechende Erneuerung! Rubén wird also in den Ruhestand gehen und die Farm seinem Sohn Felipe übergeben können.
Da die Plantage eine Perspektive auf Verdienstmöglichkeiten gibt, stehen die Zeichen gut, dass Felipe auch tatsächlich in die Fussstapfen seines Vaters treten wird. Dass die verbesserte wirtschaftliche Situation die junge Generation motiviert, nicht aus den Kaffeeanbaugebieten abzuwandern, ist nicht nur für Rubén erfreulich, sondern für die ganze Region.

Mit Herzblut zu ausgezeichneter Qualität

Rubén ist dankbar für die Unterstützung. Er ist sich bewusst, dass sich Kaffee mit seiner Vielzahl an Aromastoffen in der Tasse nur entfalten kann, wenn seine Anbau- und Erntebedingungen stimmen. Und er tut alles dafür, dass er die erwartete Qualität übertrifft. Mit Herzblut und Argusaugen überwacht er seine Plantage und wartet den perfekten Reifegrad der Kaffeekirschen ab. Denn er weiss: Sobald eine Kaffeekirsche reif am Strauch hängt, kann er ihrem Gesamtgehalt an Geschmacksstoffen nichts mehr hinzufügen. Ist die Kirsche einmal gepflückt, muss er sie sofort verarbeiten, damit sie nicht fault. Nach traditionellem Verfahren trocknet Rubén die Kirschen auf seiner Terrasse an der Sonne. Nach drei bis fünf Wochen schält er sie maschinell.

Genussvoll beisst er in eine Frucht. Die roten Kaffeekirschen schmecken erstaunlich süss. Eine willkommene Stärkung, bevor er sich auf den Weg zur zentralen Beschaffungsstation macht. Dort liefert er die vollen Säcke bereits getrockneter Kaffeebohnen zur Qualitätskontrolle und zum anschliessenden Verkauf ab. Als er ankommt, stapeln sich die Kaffeesäcke bereits meterweise – ein beeindruckender Anblick! Die Kontrolle wird von Experten jeweils in zwei Schritten vorgenommen: zuerst optisch anhand von Proben und danach gustatorisch mittels Geschmackstests, der nach speziellen Vorgaben durchgeführt wird. Rubéns Bohnen entsprechen den verlangten Qualitätskriterien. Er bekommt eine Quittung für seine Prämie ausgehändigt und kehrt zufrieden zu seiner Plantage zurück.

Kaffeefarmer, insbesondere Kleinbauern,
profitieren vom Wissen der Agronomen, die
vor Ort Hilfe leisten.

Nachhaltiger Anbau von Qualitätskaffee erfolgt in direkter Zusammenarbeit mit den Kaffeebauern

Die Bestrebungen gehen weiter

Über einen Zeitraum von sechs Jahren soll das AAA Sustainability Quality™ Program weltweit ausgeweitet werden. Allein für Äthiopien, Kenia und den Südsudan sind Investitionen in der Höhe von 15 Millionen Schweizer Franken vorgesehen. Je mehr Kaffeebauern sich zu einer Zertifizierung entschliessen, umso mehr Kaffee wird die Anforderungen des AAA Sustainable Quality™ Program erfüllen.

Von der Kaffee-Ernte bis zum Recycling der Kapseln gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Handeln auf Nachhaltigkeit auszurichten. Lyreco unterstützt die Bemühungen von Nespresso und freut sich, mit NESPRESSO Professional den Menschen im Arbeitsumfeld mehrmals am Tag einen Genussmoment zu bieten – und Farmern wie Rubén ein besseres Leben zu ermöglichen.

Wahrung der bestmöglichen Qualität
Unterstützung der Kaffeebauern und Schutz der Umwelt
Optimierung der Bewirtschaftung der Farmen und Anbauflächen

Das AAA Sustainability Quality™ Program

Damit Kaffee seinen Geschmack nicht nur heute, sondern auch morgen und übermorgen beibehält, startete Nespresso zusammen mit der Rainforest Alliance 2003 ein ehrgeiziges Projekt: das AAA-Programm für nachhaltige Qualität. Heute trägt es zu einem besseren Leben von mehr als 70 000 Kaffee­bauern auf der ganzen Welt bei. Von Mexiko
bis Indonesien über Indien und Kenia wurde das AAA-Programm von Kaffeebauern in zwölf Ländern angenommen. Sie verpflichten sich zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Anbaumethode und erhalten im Gegenzug Wissen und Sicherheit.

Nespresso Recycling Beutel
Fassungsvermögen: 200 Kapseln